Wg nachmieter Vertrag

Beim Unterleasing ist der Hauptmieter immer noch die einzige Partei im Hauptmietvertrag. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass der Hauptmieter gegenüber dem Vermieter voll haftbar ist und auch für Handlungen der Untermieter innerhalb der Wohnung haftbar gemacht werden kann, wie fahrlässige und beabsichtigte Sachbeschädigung, Beeinträchtigung des Häuslicher Friedens oder sonstige Vertragsverletzungen. Der Hauptmieter ist sogar zuverlässig, um den Anteil des Untermieters an der Miete zu decken, wenn er sich weigert zu zahlen. In einigen Fällen hat der Vermieter das Recht, zusätzliche Gebühren zu verlangen, wenn der Hauptmieter die Wohnung untervermietet, was zu einer erhöhten Mietzahlung führt. Dies ist jedoch nur zulässig, wenn der Vermieter die Untermiete nur mit einer angemessenen Erhöhung der Mietzahlung übernehmen kann, z.B. wenn ein Pauschalvertrag über Gemeinkosten vorliegt und eine zusätzliche Person unweigerlich zu höheren Gemeinkosten führt. Liegt kein solcher Grund vor, ist der Hauptmieter nicht verpflichtet, die zusätzlichen Gebühren zu zahlen, und der Vermieter darf die Untermietungsgenehmigung nicht vom Erhalt der Zusätzlichengebühren abhängig machen. Gerade wenn es nur einen Hauptmieter in einer Wohngemeinschaft gibt, ist die Nutzung von Untermietvertragen oder Untermietverträgen für alle anderen (Unter-)Mieter unvermeidlich. Manchmal ist jedoch das Gegenteil der Fall und der Vermieter besteht darauf, alle, die einziehen, in den Mietvertrag als Hauptmieter einzubeziehen – in diesem Fall sind keine Untermietverträge erforderlich. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten ist der Hauptmieter verpflichtet, nachzuweisen, dass eine Untervermietungsgenehmigung erteilt wurde. Anstatt sich also auf eine mündliche Genehmigung Ihres Vermieters zu verlassen, sollten Sie die Untermietgenehmigung immer schriftlich erhalten. Bevor Sie Ihre Wohnung überhaupt online bewerben, sollten Sie bereits über die Anzeige nachdenken und sich für ein Datum und eine Uhrzeit entscheiden. Wenn die Eigenschaft zu diesem Zeitpunkt noch belegt ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Anzeigetermine mit Ihrem aktuellen Mandanten koordinieren.

Wenn Sie sich mit Ihrem aktuellen Mandanten auf mehrere Termine geeinigt haben, geben Sie das Datum und die ungefähre Uhrzeit, z. B. Nachmittag oder Abend, im Anzeigentext an. Wenn Sie sich mit Ihnen in Verbindung setzen, können Interessierte bereits angeben, zu welchen dieser Termine sie für eine Besichtigung zur Verfügung stehen. Als Vermieter gegenüber Ihrem Untermieter haben Sie als Hauptmieter die gleichen Rechte und Pflichten wie Ihr Vermieter Ihnen gegenüber.

Comments are closed.