Vettel Vertrag mercedes

Daimler-Chef Ola Kallenius hat bestätigt, dass Sebastian Vettel im kommenden Jahr keinen Sitz bei Mercedes bekommt. Ferrari gab kürzlich bekannt, dass Vettel keine Vertragsverlängerung erhalten wird, wobei Carlos Sainz Jr. als sein Nachfolger kommt. Da Mercedes als potenzieller Landeplatz scheinbar vom Tisch ist, wird es immer wahrscheinlicher, dass die Formel-1-Saison 2020 Sebastian Vettels letzte Saison im Sport sein wird, obwohl es noch einige Midpack-Optionen geben könnte, wenn er bereit ist, sich mit einem davon zu begnügen, da nur wenige Fahrer für das nächste Jahr unter Vertrag stehen. Als bekannt wurde, dass Vettel Ferrari am Ende der Saison 2020 verlassen werde, deuteten Gerüchte darauf hin, dass der Deutsche mit dem Vonschlag von Ferrari unzufrieden gewesen sei. Der 33-jährige Deutsche erklärte, wie er brutal brüskiert wurde, da ihm nie ein neuer Vertrag angeboten wurde. Vettels plötzliche Verfügbarkeit – die überraschend kam, da Gespräche zwischen ihm und Ferrari über eine Vertragsverlängerung bis zum Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im Gange waren – hat zu einem Überlauf der verfügbaren Fahrer an der Spitze der Startaufstellung geführt, wobei Daniel Riciarrdo Sainz` Platz als McLaren und Fernando Alonso einnahm, die stark mit einer Rückkehr verbunden waren, um seinen Platz bei Renault einzunehmen. Doch Kallenius, der CEO der Mercedes-Muttergesellschaft, hat angekündigt, dass sowohl Hamilton als auch Bottas über diese Saison hinaus neue Verträge erhalten werden. Diese Aussage bestätigt mit früheren Aussagen von Teamchef und CEO Toto Wolff zu Vertragsverhandlungen mit Bottas. Der 30-jährige Finne unterschreibt erst Ende der vergangenen Saison eine Verlängerung bei den Silberpfeilen, und Wolff gelobte, die künftigen Gespräche deutlich reibungsloser zu gestalten.

Einer von ihnen schien bei dem amtierenden Weltmeister Mercedes zu sein, wobei das deutsche Team derzeit ohne Fahrer für 2021 ist, da sowohl Hamilton als auch Bottas noch keine neuen Verträge über das Jahresende hinaus unterschrieben haben. Vettel hält es jedoch für unwahrscheinlich, dass sie kommen werden, um seine Dienste zu fordern, was ihm drei klare Wege gibt: woanders einen Sitzplatz finden, ein Jahr ausnehmen oder Zeit für seine Formel-1-Karriere einfordern. Laut einem Bericht des Motorsports haben Mercedes und Valtteri Bottas eine Vertragsvereinbarung getroffen, wobei das Unternehmen als nächstes mit Lewis Hamiltons Vertrag zu tun haben wird, um Gerüchte über Sebastian Vettel zu meiden, sollte Mercedes Hamilton und Bottas wie erwartet unterschreiben, und Alonso kehrt für 2021 zurück, um dem bereits vertraglich vereinbarten Esteban Ocon bei Renault beizutreten, vettel würde mit der Aussicht konfrontiert, nur einen Sitz unter den führenden Teams in Red Bull zu haben. , die Max Verstappen mit einem langfristigen Vertrag unterstützt haben.

Comments are closed.